Kinotagesstätte #3: Sind Filme objektiv bewertbar?

[Formerly known as Der FilmBlogCast]

In der dritten Folge des podcastigsten Filmpodcast Deutschlands, der Kinotagesstätte, geht es heute um die Frage, ob man Filme objektiv bewerten kann. Zudem erläutern wir, auf was wir bei Filmen besonders achten und was wichtig ist, damit wir uns im Kino befriedigt den Abspann bis zum Ende anschauen.

Dazu präsentieren wir euch zwei Top-Listen:
Jeweils unsere Top 5 der Filme, die von der Allgemeinheit gut bewertet werden, wir aber eher mau bis schlecht finden
und
unsere Top 5 der Filme, die auf Massenbewertungsportalen unterdurchschnittlich abschneiden, mit denen wir aber große Freude hatten.

Daneben stellen wir zu Beginn in aller Kürze u.a. die Neuerscheinungen Green Book, Vice und Der Goldene Handschuh vor. Und sprechen noch kurz über Rango, Der Junge im gestreiften Pyjama, Als wir träumten und den DVD-Neustart The Happytime Murders.

Als Hausaufgabe von letzter Woche sinnieren wir gemeinsam über den Dokumentarfilm (oder doch nicht?) von Banksy: Exit Through the Gift Shop.

Viel Spaß beim Anhören!

PS: Feedback (auch negatives) bitte und sehr gerne in die Kommentare.

Timecodes:

00:00:21 Begrüßung
00:01:58 Green Book
00:05:04 Vice
00:10:57 Rango
00:12:37 Der Goldene Handschuh
00:20:38 Als wir träumten
00:22:07 The Happytime Murders
00:23:55 Der Junge im gestreiften Pyjama
00:28:24 Kann man Filme objektiv bewerten?
01:07:35 Exit Through the Gift Shop
01:36:44 Top 5 „Filme, die alle mögen, nur ich nicht“
01:56:09 Top 5 „Filme, die nur ich mag und niemand sonst“
02:21:15 Hausaufgabe für die nächste Folge
02:24:39 Verabschiedung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.